Architekt Ziviltechniker

Haus K

Fotos: Zita Oberwalder

Dachbodenausbau K Graz

Planung; Bauausführung mit Architekturschmiede

»Ohne das geschützte Ensemble der Grazer Altstadt zu stören, bietet der neue zweistöckige Dachausbau am Biedermeierhaus von Architekt Michael Homann höchste Lebensqualität. Ums mittige Glasatrium schenkt er lichten, weiten Raum mit Dachgarten in luftiger Höhe ... Auf dieser Ebene spielt der Clou des Entwurfs seinen Reiz am stärksten aus. Von außen unsichtbar, schenkt ein dreiseitig verglastes Atrium mit Terrasse in der Mitte den Räumen Helligkeit und den Bewohnern ein geschütztes Freiraumrefugium am Dach ... An den Straßenfassaden ist der zweigeschossige Dachaufbau kaum spürbar: In unauffälliger Eleganz ragen je drei hochtransparente, reduzierte Gaupen aus den schutzzonengemäß geneigten Biberschwanzdachflächen. Glasgedeckt weiten sie den Dachraum zum Himmel, die „Topturn“–Bauart der öffenbaren Schwingflügel ermöglicht das komplette Aufklappen der Glasflächen, was lebendige Vielfalt erzeugt.«
Text: Isabella Marboe für ‚Der Standard’
2001-2003.