Architekt Ziviltechniker

Haus SW

Fotos: Homann

Transformation

Haus SW ist eine Transformation eines Satteldachhauses aus den 70er Jahren zu einem völlig neuen Wohn-Essraum, der alle Geschosse des bestehenden Gebäudes durchdringt und klimatischer Regulator für das gesamte neue Gebäude wird.

Durch schützende Vordächer dringt indirektes Licht in den neuen Raum, die Sonnenausrichtung des alten Hauses wurde damit richtiggestellt. Im Vorfeld wurde der Energiehaushalt hinsichtlich passiver Sonnenenergie und spezieller Heiztechnik den Verhältnissen gemäß adaptiert, in mehreren Schritten die Konstruktion aus Stahl und Holz an die optimale Lösung herangeführt. Damit konnte der Anspruch, dem Haus ein neues Gesicht und einen neuen Raum zu geben, konsequent über alle Ebenen und in alle Richtungen verwirklicht werden. Auch der Zugang ins Haus wurde auf klar ablesbare Weise neu organisiert, wodurch letztendlich alle Nebenräume in den alten Teilen des Hauses bleiben konnten. Das alte Haus wurde größtenteils ausgehöhlt, das Dach aufgeklappt. Dadurch wurde von erhöhter Terrasse aus ein bestechender Weitblick ins darunter liegende Tal erzielt. 2005-2006